Informationen zur kirchenmusikalischen Ausbildung

Wer möchte das Spiel der Kirchenorgel erlernen?

Diese Musik kann faszinieren, wenn sie den Gottesdienst eröffnet, wenn Einleitungen zu den Liedern erklingen, wenn der Gesang abwechslungsreich wird, wenn festlicher Klang den Gottesdienst beschließt.

Selbst an diesem Instrument sitzen, selbst diese Klänge hervorbringen, endlich einmal ALLE REGISTER ZIEHEN dürfen: Das ist ein Ziel, das den Einsatz lohnt!

Voraussetzungen für den Orgelunterricht sind ein Mindestalter von 12 Jahren und gute technische Grundlagen im Klavierspiel. In Ausnahmefällen (ohne Klavierkenntnisse) kann der Unterricht auch parallel am Klavier und an der Orgel stattfinden.

 

Wer möchte einen Chor (Kirchen- oder Kinderchor) übernehmen, ein Instrumentalensemble dirigieren oder eine Gemeindegruppe im Singen anleiten?

Die Ausbildung in Chor-, Sing- oder Ensembleleitung umfasst elementare Voraussetzungen wie Töne angeben und Einsätze geben genauso wie Probenmethodik und chorische Stimmbildung.

 

Wer möchte Neue Lieder stilsicher am E-Piano begleiten können?

Pop-Klavier, E-Piano oder Keyboard sind Instrumente, die in vielen Gemeinden vorhanden sind und darauf warten gespielt zu werden.

 

Alle Ausbildungen können mit dem Befähigungsnachweis oder der C-Prüfung abgeschlossen werden.

Der Unterricht wird vom Kirchenbezirk gefördert und kostet pro Unterrichtseinheit (45 min) 10 €. Er findet dezentral in Balingen, Albstadt-Tailfingen und Sigmaringen statt.

Weitere Informationen erteilen:

Bezirkskantor Wolfgang Ehni

Ölbergstr. 27

72336 Balingen

Tel.: 07433-160727

mail: Bezirkskantorat.Balingendontospamme@gowaway.elk-wue.de

 

Kantorin Dorothee Wohlfarth

Adlerstr. 37

72461 Albstadt-Tailfingen

Tel.: 0 74 32/17 16 12

mail: doro.wohlfarthdontospamme@gowaway.gmx.net