Alle Veranstaltungen vorerst abgesagt

Liebe Gemeindeglieder,

aufgrund der behördlichen Anordnungen müssen wir leider alle Veranstaltungen bis auf Weiteres absagen!

Wir hoffen, dass Sie alle diese Corona-Pandemie unbeschadet überstehen und schließen Sie in unsere Gedanken und Gebete ein.

Pfarrerin Liebmann ist telefonisch und per Mail erreichbar und wird verstärkt Telefonseelsorge betreiben. Zeigen Sie sich in diesen schweren Zeiten bitte solidarisch mit Ihren Mitmenschen, helfen Sie, wo Sie können, und bleiben Sie in Kontakt - per Telefon. Stärken Sie sich gegenseitig.

Der Kirchengemeinderat

Liebe Gemeindeglieder,

auf unserer Homepage finden Sie unter der Rubrik "aktueller Gottesdienst" bis auf weiteres jeden Sonntag liturgische Elemente, damit Sie auch zu Hause einen spirituellen Impuls bekommen.

Außerdem werden zur üblichen Gottesdienstzeit sonntags um 10.30 Uhr die Kirchenglocken läuten, auch wenn unsere Kirchentüren bis auf Weiteres geschlossen bleiben. So senden wir ein Zeichen, dass Sie nicht alleine, sondern wir alle im Gebet verbunden sind.

Seien Sie von Gott behütet.

Bis auf weiteres keine Gottesdienste in unseren Kirchen

Liebe Gottesdienstbesucher,

ab dem 4. Mai dürfen wieder Gemeinde-Gottesdienste unter strengen Auflagen gefeiert werden.

Voraussetzung ist ein Schutzkonzept, dessen Kernpunkte die Evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden gemeinsam beraten und nun veröffentlicht haben.

In jeder Kirchengemeinde entscheidet der Kirchengemeinderat über die Wiederaufnahme von Gottesdiensten und beschließt ein umfassendes Infektionsschutzkonzept für jeden Gottesdienstort.

Das Gremium hat am 3. Mai per Umlauf folgenden Beschluss getroffen:

„Die Evangelische Kirchengemeinde Burladingen sieht bis auf Weiteres davon ab, Gottesdienste in der Kirche abzuhalten. Aufgrund der wichtigen und strengen Vorgaben der Landesregierung und der Landeskirche ist es in Burladingen kaum praktikabel, diese umzusetzen. Unsere Gemeindeglieder wie auch unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern sollen best möglich geschützt bleiben. Sollten sich die Umstände und Vorgaben in den nächsten Wochen ändern, wird zu gegebener Zeit ein neuer Beschluss gefasst.“

Sehr gerne würden wir alle endlich wieder einen Gottesdienst in unseren beiden Kirchen in Burladingen und Gauselfingen feiern. Allerdings würde ein Gottesdienst in den nächsten Wochen atmosphärisch sehr leiden (kein Gesang, alle tragen Mundschutz, strenge Abstandsregeln, Pfarrerin spricht durch den Mundschutz – was vor allem ältere Menschen nicht mehr akustisch verstehen werden …). Der Gottesdienst sollte nicht länger als 35 Minuten dauern, Teile der Liturgie werden weg gelassen. Außerdem haben wir als Arbeitgeber eine große Fürsorgepflicht gegenüber unseren (haupt- und ehrenamtlichen) Mitarbeitern. Ein weiterer Punkt ist die Beschaffung von Desinfektionsmitteln, Handdesinfektionsmittelspender, Schutzausrüstung fürs Reinigungspersonal, Mundschutze etc. Es bestehen derzeit lange Lieferfristen und die Preise sind überteuert. Unsere Gottesdienstbesucher gehören praktisch durchweg zur Risikogruppe, die besonders geschützt werden sollte. Und außerdem müssen wir eine Höchstzahl der Gottesdienstbesucher festlegen und, wenn diese erreicht ist, jedes weitere Gemeindeglied nach Hause schicken. Zudem müssten die Anwesenden einen Zettel mit ihrem Namen beim Verlassen der Kirche in eine Kiste werfen, damit man im Infektionsfall jeden einzelnen informieren kann. Dies sind nur ein paar der Argumente, die uns zum oben formulierten Beschlussvorschlag bewegt haben.

 

Wir werden Sie, liebe Gemeindeglieder, also weiterhin in unsere Gebete einschließen und möchten Sie dazu einladen, sonntags mit uns vor dem Computer den Gottesdienst zu feier. Dabei können Sie selbst aktiv werden, mit Herzenslust und aus voller Kehle singen, eine Kerze entzünden, Ihre Lieben versammeln und allen anderen im Gebet nahe sein. Immer um 10.30 Uhr läuten als akustisches Zeichen die Kirchenglocken in Burladingen und Gauselfingen. In Burladingen läutet Pfarrerin Annegret Liebmann die Glocken, entzündet die Altarkerzen, schlägt den sonntäglichen Predigttext an der Altarbibel auf und spricht ein Gebet für alle ihre "Schäfchen". Wir wollen vorerst auf diese Weise weiterhin verbunden bleiben.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Burladingen

Gemeinde - das sind wir alle. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie sich in Ihrer Kirchengemeinde einbringen. Egal in welcher Form. Ob Sie den sonntäglichen Gottesdienst besuchen, Ihr Kind zum Kindergottesdienst begleiten, Ihren Jugendlichen zum Konfirmandenunterricht anmelden, ein Patenamt übernehmen wollen, unser Gemeindefest besuchen, zu den Pfadfindern, dem Frauentreff oder zum Seniorennachmittag kommen oder ob Sie singen oder musizieren wollen und unser Gemeindeleben sonst in irgendeiner Form bereichern - seien Sie uns herzlich willkommen und fühlen Sie sich wohl in unserer Kirchengemeinde.

Auf den folgenden Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 02.06.20 | Bibelmuseum: neue Sonderausstellung

    Das Stuttgarter Bibelmuseum „bibliorama“ hat am Pfingstsonntag die Sonderausstellung "Ungleiche Paare - auf der Suche nach dem richtigen Leben" eröffnet und nimmt damit wieder den vollständigen Museumsbetrieb auf.

    mehr

  • 01.06.20 | July: „Kein Hass gegenüber Fremden“

    Zum Tag der weltweiten Kirche setzt der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an Pfingstmontag ein Zeichen gegen Rassismus, Ausbeutung und Unterdrückung. „Gott selbst kam in Jesus Christus als Fremder in diese Welt“, macht July in seiner Predigt beim Gottesdienst in der Stiftskirche deutlich.

    mehr

  • 31.05.20 | „Gott tröstet immer (noch)“

    In seiner Andacht zu Pfingsten teilt Pfarrer Thorsten Eißler seine Gedanken zu Umbrüchen, zu den Jüngern Jesu beim ersten Pfingstfest und zu Corona. Geblieben ist, so macht er deutlich, der göttlichem Beistand, der Trost in schwierigen, traurigen und verunsichernden Zeiten gibt.

    mehr